Ankündigung: Wolfgang Schimank und Peter Haisenko im Zweierinterview

Souveränität Deutschlands: Ein Relikt aus vergangener Zeit oder immer noch von Bedeutung in unserer globalisierten Zeit?

Die Diskussion um die Souveränität Deutschlands wird seit vielen Jahren geführt.

2013 flog das NSA-Abhörgebaren auf und erneut wurde die Frage der staatlichen Souveränität heiß diskutiert. Viele glauben, dass es in Deutschland keine individuelle als auch staatliche Souveränität gibt.

Peter Haisenko - Bildquelle: Anderweltonline.com
Peter Haisenko – Bildquelle: Anderweltonline.com
Wolfgang Schimank - Bildquelle: Nuovisio.tv
Wolfgang Schimank – Bildquelle: Nuoviso.tv

Wolfgang Schimank und Peter Haisenko Im Gesprae.ch.

Der in Berlin lebende Wolfgang Schimank interessierte sich bereits in seiner Kindheit für Geschichte und Politik. Dem 1956 in Potsdam geborenen Schimank liegt besonders das Selbstbestimmungsrecht der Völker am Herzen. Als Sohn eines Sorben hat er ein besonderes Verständnis für die Wünsche und Sehnsüchte kleiner autochtoner Völker entwickelt, was sich auch in seinem aktuellen Buch Ist Deutschland ein souveräner Staat? wiederspiegelt.

Peter Haisenko hat sich spätestens mit seinen kritischen Interviews und Aussagen zum Absturz von MH17 in der Ukraine einen Namen gemacht. Er betreibt das Online-Portal Anderweltonline.com und plädiert für ein “Wirtschafts- und Finanzsystem zum Wohle aller Menschen”. So lautet auch der Untertitel seines letzten Werkes Die Humane Marktwirtschaft, das er zusammen mit Hubert von Brunn verfasst hat.

Im Interview mit Im Gesprae.ch sprechen sie über die Frage der Souveränität Deutschlands, ob es diese in einer globalisierten Welt noch geben kann oder ob es längst ein Relikt aus vergangener Zeit ist.

Zwischenzeitlich online…


Sie erachten die Arbeit von Im Gesprae.ch als wertvoll und wichtig? Sie wollen die Arbeit von Im Gesprae.ch gar unterstützen? Das können Sie hier sehr gerne tun. Vielen Dank!

Sie möchten regelmäßig über neue Interviews & Beiträge informiert werden? Dann nutzen Sie einfach unseren kostenfreien Newsletter und wir informieren Sie umgehend, sobald es etwas Neues auf Im Gesprae.ch gibt.

In einem Interview wird zwangsläufig die Meinung eines Einzelnen wiedergegeben. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen, die in einem solchen Interview genannt werden, kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Interviews, deren Fragen nach besten Wissen und Gewissen ausgearbeitet wurden. Im Gesprae.ch macht sich nicht mit der Meinung des Interviewten gemein, sondern bietet nur eine Plattform in der verschiedene Stimmen, deren Schlussfolgerungen und Meinungen zu bestimmten Themen gehört werden können. Die in den Interviews geäußerten Meinungen und Ansichten spiegeln nicht die Meinungen und Ansichten des Anbieters von Im Gesprae.ch wieder, sondern die des Interviewten. Der Anbieter von Im Gesprae.ch kann daher rechtlich für diese Aussagen nicht haftbar noch verantwortlich gemacht werden. Zudem ist jeder eingeladen sich kritisch mit den Meinungen und Ansichten der interviewten Personen auseinanderzusetzen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.